Casa Ravazza, ein italienischer Traum

- 2011 - gesehen und gekauft -

An einem warmen, schwülen Vormittag im August 2011 (zufällig Jojo's Geburtstag), nach über 2 Jahren intensiver Suche im Umkreis von Nizza, Canelli und Mombercelli, haben wir es zu ersten Mal gesehen, Casa Ravazza. Am gleichen Abend, bei einem phantastischen Essen und natürlich bei einer Flasche Barbera d'Asti, haben wir uns entschlossen es zu kaufen !

 

Hier Bilder der ersten Besichtigung:

 

 

Unser über 150 Jahre altes Weinbauernhaus "Cascina Ravazza" ist von rund 2 ha, also 20.000 m² eigenem Grundstück, unter Anderem von unserem DOC Barbera-Weinberg und neuerdings einem Olivenhain mit fast 80 Bäumen (zurzeit leider noch "Bäumchen") umgeben.  Das Haus und die Nebengebäude wurden in den Jahren 2012 bis 2014 mit viel Liebe, Schweiß und Aufwand renoviert.

 

 

Wir, Jojo und Harry, beide im besten Alter, kommen ursprünglich aus Polen, Nähe Danzig und Deutschland, aus der Nähe von Frankfurt a.M. In den letzten Jahren haben wir Italien, speziell das Piemont lieben gelernt. Einen Teil dieser Leidenschaft wollen wir Euch, während Eures Aufenthaltes auf Casa Ravazza weitergeben.

 

Wir sprechen Deutsch, Polnisch, Englisch, etwas Französisch und lernen noch jeden Tag Italienisch.

 

 

 

Hier während einem unserer jährlichen Deutsch / Italienischen Sommerfeste mit allen italienischen Nachbarn und vielen Freunden

Unser erster Winter, Februar 2012

Zwei Wochen Dauer-Frost und über 50cm Schnee

 

Als wir im Sommer 2021 das Haus gekauft hatten, erzählte man uns: "Hier gibt's keinen richtigen Winter, hier wird's nie kalt, hier fällt nicht viel Schnee, sonst würden ja all die schönen mediterranen Pflanzen nicht überleben."

 

Also habe ich mich im Februar 2012 aufgemacht, das alte Haus für unser erstes Frühjahr bewohnbar zu machen. Mehr als einen halben Meter Schnee, über zwei Wochen Dauerfrost bis -18C° und das mit einer "italienisch-mediterranen" Heizung. Kalt war es, sau-kalt.

 

Scheinbar waren die Italiener wohl auch selbst überrascht. Zumindest habe ich, soweit damals verstanden, in den lokalen Nachrichten gehört, das dies der kälteste Winter seit 1956 war.

 

Hier mein erster Eindruck eines piemontesischen Winters:

 

Casa Ravazza

Regione Dogliano 20

14041 Agliano Terme (AT)

info@casa-ravazza.com

 Tel-Fix:  +39 0141 95 48 35

 Tel-Mob:  +39 346 31 22 140

 oder nutze unser Kontaktfomular

 

Casa Ravazza finden Sie bei Ferienhausmiete.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casa Ravazza, Harry Diener