... das Menü ignorieren !

 

Die Italiener, speziell die Piemontesen lieben ausgedehnte, mehrgängige Mahlzeiten, und so servieren Trattorien und Restaurants meistens richtige Menüs, bestehend aus antipasti, einem primo, einem secondo und Dessert. Vorspeise und Dessert musst Du nicht unbedingt bestellen, aber wer dem Kellner mit einem „Für mich nur einen Teller Spaghetti“ kommt, darf sich nicht wundern, wenn der mit gastronomischer Verachtung reagiert. Du kannst jedoch versuchen, von der Pasta nur eine halbe Portion zu bestellen. Und bevor Du beim Mittag-Essen eine Flasche Wein für 18,-€ bestellst, die nur 9,-€ wert ist, bestelle den offenen Hauswein (sfuso) für 4,-€, er könnte besser schmecken!

 

 

... getrennte Rechnungen verlangen !

 

In italienischen Restaurants ist es üblich, dass für den ganzen Tisch nur eine Rechnung ausgestellt wird. Der Kellner kommt mit dem conto, das Rechengenie in Eurer Runde teilt die Summe durch die Zahl der Esser, und jeder zahlt seinen Anteil. So einfach ist das! Die deutsche Sitte, auf zehn Cent genau pro Person und nach Verzehr abzurechnen, stößt bei italienischen cameriere nur auf wenig Verständnis. Auch in einer Bar oder abends in der Pizzeria sollte man südländische Großzügigkeit walten lassen, statt umständlich Einzelgetränke zu bezahlen. Solange man sich mit den Runden abwechselt, kommt es eh auf das Gleiche heraus.

 

 

... nach dem Essen einen Cappuccino betellen !

 

Wenn Du nach einem guten Mittags- (Pranzo) oder Abend-Menü (Cena) als "Deutscher Kaffee-Kenner" einen Cappuccino bestellst und die gesamte Restaurant-Manschaft zu grinsen anfängt, bist Du gemeint! Nach dem Essen trinkt der Italiener einen Cafe, also einen Espresso. Wem der zu stark ist, bestellt einen Lungo, ein Espresso mit doppelter Menge Wasser.

Casa Ravazza

Regione Dogliano 20

14041 Agliano Terme (AT)

info@casa-ravazza.com

 Tel-Fix:  +39 0141 95 48 35

 Tel-Mob:  +39 346 31 22 140

 oder nutze unser Kontaktfomular

 

Casa Ravazza finden Sie bei Ferienhausmiete.de
Ferienwohnung Agliano Terme
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casa Ravazza, Harry Diener